Mood_News

News

Millionen Deutsche schalten bei Esport ein

Wie der game – Verband der deutschen Games-Branche berichtet, sind immer mehr Deutsche im Esport aktiv: Ein Viertel aller Spielenden in Deutschland hat bereits selbst an Esport-Wettkämpfen teilgenommen.

Wenn am 19. November in Seoul die Entscheidung fällt, welches Team der neue „League of Legends“-Weltmeister ist, werden auch Millionen Deutsche eines der wichtigsten und meistgesehenen Esport-Turniere der Welt verfolgt haben. Denn das globale Phänomen Esport gehört zum Medienalltag vieler Menschen in Deutschland, wie neue Daten einer repräsentativen Umfrage des game – Verband der deutschen Games-Branche in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov zeigen: So hat sich knapp ein Viertel (23 Prozent) schon einmal ein Esport-Turnier oder -Match angeschaut. Das entspricht rund 16 Millionen Menschen hierzulande. Damit ist die Anzahl der Esport-Zuschauenden in Deutschland seit 2020 um mehr als 4 Millionen gestiegen. Besonders stark ist dabei das Interesse bei den Jüngeren: So hat rund jede beziehungsweise jeder Zweite (48 Prozent) der 16- bis 24-Jährigen schon einmal bei Esport-Übertragungen eingeschaltet; bei den 25- bis 34-Jährigen sind es 45 Prozent. Rund 27 Prozent der Zuschauenden haben sogar bereits Lieblingsteams im Esport, deren Erfolge sie verfolgen. Insgesamt wissen rund 8 von 10 Deutschen (77 Prozent) was Esport ist oder haben schon davon gehört – 2020 waren es noch 71 Prozent.

Weitere Informationen

Veröffentlicht: