Creatives for Creatives - DDC Konvent am 25. & 26. März - Design for Democracy ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Im Browser anschauen.
© März-Motiv: "Hessen als Papierlichtbox" von Matthias Mickiewicz
Demokratie. Eine Frage der Kultur.
Beim Zusammenstellen dieser Ausgabe haben wir einmal mehr festgestellt, wie sehr sich die zahlreichen Aktivitäten der Branche durch ihr großes gesellschaftliches Verantwortungsgefühl auszeichnen. Es geht um Gemeinschaft und Solidarität, die Gestaltung unserer Zukunft und immer auch um ihre Grundlage, die Demokratie. Das macht auch die Region Frankfurt-Rhein-Main in ihrer Bewerbung zum World Design Capital 2026 deutlich.

Ihr Team der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft
© bureau069
 
Konvent für Demokratie
"Design for Democracy“, das Leit­motiv der Bewerbung der Region Frankfurt-Rhein-Main um den Titel World Design Capital 2026 soll im Rahmen des zweitägigen Konvents diskutiert werden. Erklärtes Ziel: die Grund­lage für eine Petition des Deutschen Designer Club für demokratisches Design schaffen.
25. & 26. März, Frankfurt
mehr  »
© DESIGN MADE IN GERMANY
 
Unter­­stütz­­ung für Krea­tive aus der Ukraine
Der Deutsche Designer Club und "Design made in Germany" rufen Kreative, Agenturen, Unternehmen, Gestaltungsorganisationen und Bürogemeinschaften dazu auf, geflüchtete ukrainische Kreative aktiv mit einem Jobangebot oder mit einem Co-Workingspace zu unterstützen.
mehr  »
© picture alliance / Foto Huebner
 
Frankfurt plant "Haus der Demokratie"
Die Paulskirche soll in den kommenden Jahren saniert und als Gedenk- und Lernort neugestaltet werden. Geplant ist zudem ein "Haus der Demokratie". Bei ihrem Besuch Ende Februar unterstrich Kulturstaatsministerin Roth die Notwendigkeit neuer Räume für Dialog, Diskussion und kritisches Erinnern.
mehr  »
© Scholz & Volkmer
 
see-Conference
Wie können sich gesellschaftliche Wahrheiten durch Veranschaulichung in der Informationsflut durchsetzen? Visionäre Speaker wie David Johnston, Ditte Lysgaard Vind, Christina Varvia uvm haben Antworten. Am Tag nach der see-Conference findet das see-Camp statt.
9. April, Schlachthof Wiesbaden & 10. April, Scholz & Volkmer Campus
mehr  »
© Rat für Formgebung
 
Personality of the Year
Die Architektur von Sir David Chipperfield zeichnet sich durch eine klare, japanisch beeinflusste und minimalistische Formensprache aus. Herausragend ist sein souveräner Umgang mit Licht, Raum und Material. Im zehnten Jahr seines Bestehens erklärt der German Design Award den vielfach preisgekrönten Architekten zur "Personality of the Year".
mehr  »
© Scholz & Volkmer
 
5. Kreativwirtschaftstag
TRAN5FORM – das Motto des 5. Kreativwirtschaftstags ist eine Aufforderung, in Wirtschaft und Gesellschaft neue, zukunftsfähige Lösungen zu finden. Mit Vorträgen und Impulsen, die über die Theorie hinausgehen und kompakte Handlungsmöglichkeiten eröffnen.
3. Juni, 10 bis 18 Uhr, Frankfurt & online
jetzt kostenfrei anmelden  »
© Jessica Schäfer
 
Next Level für HESSEN serious GAME
Das Land hat den zweiten Aufruf zur Einreichung von Anträgen für eine Förderung im Rahmen von HESSEN serious GAME veröffentlicht. Die Antragsfrist für Zuschüsse zur Entwicklung und Realisierung neuer und innovativer Ideen für Computer- und Videospiele ist der 30. April 2022.
mehr  »
© Franziska Krug/Getty Images for Quinke Networks
 
Zwei Studios aus Hessen nominiert
Der Titel "Bestes Deutsches Spiel" könnte in diesem Jahr nach Hessen gehen. Mit "Endzone – A World Apart" (Gentlymad Studios / Assemble Entertainment) und "Lacuna" (DigiTales Interactive / Assemble Entertainment) sind gleich zwei hessische Studios im Rennen. Preisverleihung:
31. März 2022, München & online
mehr  »
© Hafen 2
 
Neuauflage "Ins Freie!"
Hessen will Kulturschaffende im Sommer 2022 mit einer Neuauflage des Festivalprogramms „Ins Freie!“ unterstützen. Es richtet sich insbesondere an miteinander kooperierende Kulturveranstalter, Pop-Up-Bühnen und Freiluftkinos, die auch über 2022 hinaus gemeinsam Open-Air-Kultur betreiben wollen.
mehr  »
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH
 
Musikmesse abgesagt
"Die Marktkonzentration im Instrumentenfachhandel verändert den Markt und das Orderverhalten erheblich. Eine Fachmesse vor diesem Hintergrund durchzuführen, ist wirtschaftlich nicht darstellbar", so Stephan Kurzawski, Geschäftsleitung der Messe Frankfurt. Für die Zukunft sei eine Neuaufstellung der B2C-Formate geplant.
zur Pressemeldung  »
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH
 
Neustart für Frankfurt Fashion Week
Die nächste Frankfurt Fashion Week findet vom 20. bis 26. Juni statt. Parallel zu Events, Ausstellungen und Shows bündelt die Messe Frankfurt ihre global ausgerichteten Veranstaltungen der Textil- und Modeindustrie wie die Textil-Leitmessen Techtextil, Texprocess und das Heimtextil Summer Special.
mehr  »
© ansicht Kommunikationsagentur
 
Save the Date: Kunst privat!
Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen findet Kunst privat! endlich wieder in Präsenz statt. Die Aktion bietet hessischen Firmen und Institutionen Gelegenheit, ihre Kunstsammlungen einem interessierten Publikum zu zeigen.

21. bis 25. September 2022, hessenweit
mehr  »
© Nicole Schneider
 
Was die Politik von Großherzog Ernst Ludwig lernen kann
In seinem Gastbeitrag geht Prof. Georg-Christof Bertsch auf historische Spurensuche. Wer war Ernst Ludwig und weshalb hat er, lange bevor dies en vogue war, voll auf die Karte Kreativwirtschaft gesetzt?
zum Beitrag  »
© Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
 
Monitoringbericht 2021
Die Kultur- und Kreativwirtschaft hat 2020 einen Umsatzverlust von 9 Prozent gegenüber 2019 erlitten. Bei einem Gesamtumsatz von 160,4 Mrd. Euro ist das ein Verlust von circa 15,3 Mrd. Euro. Das belegt der aktuellste Bericht, erarbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.
zum Download  »
New European Bauhaus (NEB) Festival
Das Festival rückt den European Green Deal in den Mittelpunkt unseres täglichen Lebens: in Debatten, Vorträgen, künstlerischen Darbietungen, Ausstellungen und Networking-Möglichkeiten.
9. bis 12. Juni, Brüssel
mehr  »
NEB sucht kreative Expertise
Für die Evaluation der Bewerbungen um den Preis des Neuen Europäischen Bauhauses werden externe Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusion gesucht. Die Frist für Interessenbekundungen ist der 31. März 2022.
mehr  »
Don't miss it: Fristen für Creative Europe
Insgesamt stellt Creative Europe in diesem Jahr 385,6 Mio. Euro für die Kultur- und Kreativbranchen in Europa zur Verfügung. Informationen zu allen Förderungen und den Einreichterminen hat das Creative Europe Desk zusammengestellt.
mehr  »
ARD "Kultur Creators"
Was treibt unsere Gesellschaft auseinander, was hält sie zusammen? Mit dieser Frage richtet sich der ARD-Kreativwettbewerb an Kunststudierende und Kreative aus allen Sparten der Kunst- und Kulturszene in Deutschland. Preisgeld von jeweils 5.000 Euro, Einreichungsfrist ist der 31. März 2022.
mehr  »
 
 
 
 
Impressum
Herausgeber: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen | Kaiser-Friedrich-Ring 75, D-65185 Wiesbaden | Tel. 0611-815 0 | Fax. 0611-815 2227 | info@wirtschaft.hessen.de | Das Land Hessen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Kontaktperson & Inhaltlich Verantwortlicher i. S. d. § 55 RStV: HA Hessen Agentur GmbH | Konradinerallee 9, D-65189 Wiesbaden | Susanne Stöck, Projektleiterin Geschäftsstelle Kreativwirtschaft | Tel. 0611 95017 8329 | E-Mail: susanne.stoeck@hessen-agentur.de
Registergericht: Amtsgericht Wiesbaden | Registernummer: HRB 21418 | Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 237911160
Inhaltlich Verantwortlicher i. S. d. § 55 RStV: Folke Mühlhölzer | Geschäftsführer: Folke Mühlhölzer (Vorsitzender) & Dr. Rainer Waldschmidt | Aufsichtsratsvorsitzender: Staatsminister Tarek Al-Wazir
Redaktion: Daniela Hartmann und Susanne Stöck, Hessen Agentur
Datenschutz   |   Haftungshinweis   |   Newsletter abmelden   |   Newsletter weiterempfehlen