Tipps und Einblicke von Expertinnen und Experten ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Im Browser anschauen.
© SHVETS Production / Pexels
#wiegehtnachhaltig Tipps und Einblicke von Expertinnen und Experten
Der Klimawandel und seine Folgen, der Ukraine-Krieg und die Alarmstufe im Notfallplan Gas. Ein Umdenken in Wirtschaft und Gesellschaft im Umgang mit Ressourcen und miteinander ist notwendig, um den drohenden und bereits bestehenden Krisen zu begegnen. Nachhaltigkeit ist dabei mehr als ein Trend, sie ist das Gebot der Stunde.

#wiegehtnachhaltig? Unter diesem Hashtag zeigen Hessens Kreative, wie sie bei den Themen Klimaschutz, Inklusion und Diversität Verantwortung übernehmen, ihr Handeln reflektieren und neue Handlungsoptionen erproben. Herzstück der Informations-Kampagne ist die sechsteilige Videoserie, in der wir Expertinnen und Experten aus Musik, Produktdesign, Werbung, Buchmarkt, Architektur und Mode nach konkreten Tipps gefragt haben. Sie zeigen, was bereits geht – etwa mit dem Einsatz innovativer Materialien, Re- und Upcycling sowie mit neuen Geschäftsmodellen.

Die Videos können auf der Webseite www.kreativwirtschaft-nachhaltig.de angeschaut werden. Dort findet sich auch weiteres kreatives Wissen zum Thema Nachhaltigkeit: Interviews und Gastbeiträge von Kreativen, eine Übersicht zentraler Anlaufstellen, relevante Publikationen, Termine und Branchennews.

Nachhaltigkeit braucht Sichtbarkeit. Zeigen auch Sie unter dem Hashtag #wiegehtnachhaltig Ihre Ansätze!

Ihr Team der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft
So geht nachhaltig in der Musik
"Wenn nicht die Musikbranche, wer dann?"
Wie kann der CO2-Fußabdruck einer Band oder eines Festivals sinnvoll reduziert werden? Die Gründerin des Green Touring Network Fine Stammnitz gibt konkrete Tipps zu Anreise, Ökostrom, Müllvermeidung und Catering. Und zeigt: Viele Maßnahmen sind nicht mal teurer.

zum Interview
So geht nachhaltig im Buchmarkt
"Nachhaltigkeit ist keine Raketenwissenschaft"
Wie können Verlage und Buchhandlungen nachhaltiger arbeiten? Was sollte bei der Produktion von Büchern und Magazinen beachtet werden? Im Interview gibt Dr. Nadja Kneissler vom Delius Klasing Verlag Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Papier und Energie.

zum Interview
So geht nachhaltig im Produktdesign
"Ist dieses neue Produkt wirklich nötig?"
Prof. Jörg Gätjens erklärt, was für ein nachhaltiges Produkt im gesamten Prozess von der Ideenphase bis zur Rückführung in den Materialkreislauf beachtet werden muss. Und warum manchmal kein Produkt das bessere Produkt ist.

zum Interview
So geht nachhaltig in der Mode
"Alle 5 Minuten wird eine Million Kleider produziert"
Nachhaltigkeit ist in Mode – aber Mode bisher nur selten nachhaltig. Von Trends und Chancen, die auch von kleineren Labels genutzt werden können, erzählt Christine Fehrenbach, Vorstands-vorsitzende von Hessen Design e. V. und Expertin für Sustainable Fashion.

zum Interview
So geht nachhaltig in der Werbung
"Werbung sollte Konsum auch infrage stellen"
Ist Werbung nur dazu da, mehr zu verkaufen? Wie gute Kommunikation bewussten Konsum vorantreibt und wie man dabei am besten bei sich selbst anfängt, erklärt Peter Post, Geschäftsführer von Scholz & Volkmer.

zum Interview
So geht nachhaltig in der Architektur
"Bauen ist nie nur privat"
Der Gebäudesektor befeuert den Klimawandel, denn die Baubranche verbraucht wertvolle Rohstoffe in großen Mengen. Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, zeigt Wege, wie zukunftsgerechtes Planen und Bauen funktionieren kann.

zum Interview
© Pixabay / janeb13
Noch mehr Insights und Tipps
Nachhaltigkeit zum Lesen
In unserer neuen monatlichen Kolumne beleuchten Expertinnen und Experten Wege zur nachhaltigen Transformation ihrer Branche. Was muss im Journalismus passieren, um der Klimakrise kommunikativ gerecht zu werden? Und wie berechtigt sind die Hoffnungen, die in Künstliche Intelligenz gesetzt werden? Hier lesen Sie es.

zu den Artikeln
 
 
 
 
Impressum
Herausgeber: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen | Kaiser-Friedrich-Ring 75, D-65185 Wiesbaden | Tel. 0611-815 0 | Fax. 0611-815 2227 | info@wirtschaft.hessen.de | Das Land Hessen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Kontaktperson & Inhaltlich Verantwortlicher i. S. d. § 55 RStV: HA Hessen Agentur GmbH | Konradinerallee 9, D-65189 Wiesbaden | Susanne Stöck, Projektleiterin Geschäftsstelle Kreativwirtschaft | Tel. 0611 95017 8329 | E-Mail: susanne.stoeck@hessen-agentur.de
Registergericht: Amtsgericht Wiesbaden | Registernummer: HRB 21418 | Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 237911160
Inhaltlich Verantwortlicher i. S. d. § 55 RStV: Folke Mühlhölzer | Geschäftsführer: Folke Mühlhölzer (Vorsitzender) & Dr. Rainer Waldschmidt | Aufsichtsratsvorsitzender: Staatsminister Tarek Al-Wazir
Redaktion: Daniela Hartmann und Susanne Stöck, Hessen Agentur
Datenschutz   |   Haftungshinweis   |   Newsletter abmelden   |   Newsletter weiterempfehlen