KREATIVSTANDORT

Designwirtschaft

In der Designwirtschaft wurden im Jahr 2018 rund 2,1 Mrd. Euro Umsatz von 4.800 Unternehmen erzielt. Im Jahr 2019 waren rund 8.800 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und rund 3.400 ausschließlich geringfügig Beschäftigte in diesem Teilmarkt tätig. Hessen ist Standort zahlreicher Designagenturen. Zahlreiche Automobilfirmen haben zudem ihr Designzentrum in der Region.

Der Rat für Formgebung als eines der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Hessen Design e. V. sowie branchenbezogene Vereine und Netzwerke wie der Deutsche Designer Club (DDC) haben ihren Sitz in der Rhein-Main-Region.

Die see conference in Wiesbaden bietet seit über einem Jahrzehnt hochkarätige Redner rund um das Thema Informationsvisualisierung. Mit der Frankfurt Fashion Week wird Hessen ab 2021 Anziehungspunkt für die internationale Fashion- und Designszene. Das NODE Festival vereint Design, Kunst und Technologie. Formate wie die Hessen Design Routes, die Designtage in Wiesbaden – Access all Areas und Into the Wild in Offenbach stellen die kreativen Leistungen der Agenturen vor. Die Bereiche Werbung und Design sind in Hessen mit einer ausgezeichneten und vielfältigen Hochschullandschaft vor allem in der Rhein-Main-Region und der Stadt Kassel unterlegt.

Das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau ist ein herausragendes Ausstellungszentrum der Gold- und Silberschmiedekunst in Deutschland und mit der Staatlichen Zeichenakademie Sitz einer führenden Einrichtung zur Goldschmiedeausbildung. Die Deutsche Gesellschaft für Goldschmiedekunst hat dort ebenfalls ihren Sitz.

Design