THE ARTS+

Quelle: Adam Harvey, CV Dazzle, 2014, Courtesy the artist, Dank an den Frankfurter Kunstverein
I am here to learn - zur maschinellen Interpretation der Welt (15.2. - 8.4.2018)

THE ARTS+ ist Messe, Konferenz und Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie und fand in diesem Jahr zum dritten Mal während der Frankfurter Buchmesse vom 10. bis zum 14. Oktober 2018 statt.

Die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen war in Kooperation mit der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen mit zahlreichen Partnern und einem großen Stand (Q 78, Q 79, Q 80) vertreten:

Debatte: „Wird KI zur Konkurrenz für die Creative Class?“

 

Der Länderarbeitskreis Kreativwirtschaft der Wirtschaftsministerkonferenz stellte bei THE ARTS+ zur Debatte, ob K.I. zum Konkurrenten der kreativen Berufe werden kann. Kreativität als die Fähigkeit, gestaltend und schöpferisch tätig zu sein, entzieht sich der formalen Logik und damit auch der Null/Eins, An/Aus-Basis jeder Maschinensprache. Aber macht allein das gestalterische Prozesse und Content-Erzeugung immun gegen Algorithmen? Vor allem aber: Wie rational ist Kreativität eigentlich und wie irrational lässt sich künstliche Intelligenz anlegen? Und nicht zuletzt: Was ist in den professionellen Berufen der Kreativwirtschaft wirklich kreativ und was Routine? Beim anschließenden Empfang vernetzten sich rund 100 Personen der Kreativbranche am Stand der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft.

© 2018 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum