SAVE THE DATE: 4. Kreativwirtschaftstag

Der 4. Kreativwirtschaftstag findet am 8. Mai 2020 von 10:00 bis 18:30 Uhr in der School of Finance and Management in Frankfurt am Main statt. Weitere Informationen folgen in Kürze (Newsletter Kreativwirtschaft Hessen hier kostenfrei abonnieren)

 

Rückblick: 3. Kreativwirtschaftstag: Europe Calling

Der dritte Kreativwirtschaftstag „Europe Calling!“ am 10. Mai 2019 in der School of Finance & Management in Frankfurt hat mit rund 650 Besuchern eine neue Rekordteilnehmerzahl erreicht. Als deutschlandweit einziger branchenspezifische Fachkonferenz speziell für die 11 Teilmärkte der Kreativbranche bot sie mit über 40 Referenten eine große Bandbreite aktueller Themen und Trends der Kreativwirtschaft: Von europäischer Förderung der Branche über die Schnittstellen zu neuen Technologien bis hin zu aktuellen Geschäftsmodellen der Branche. Die Referenten präsentierten und diskutierten u.a. die folgenden Fragestellungen: Wie kann ethisches Design Wettbewerbsvorteile für Europa bringen? Wie kann Programmierung und künstliche Intelligenz als kreatives Werkzeug dienen? Und wie verdient die Musik-, Games- und Filmbranche in einem von der Digitalisierung stark veränderten Markt Geld? Ehrengast war der Schweizer Künstler und Pionier der Elektronischen Musik, Dieter Meier.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat in seiner Begrüßungsrede die Leistungen der EU für die Kultur- und Kreativwirtschaft gewürdigt: "Mit der Aufhebung des Geo-Blockings, der Erleichterung des grenzüberschreitenden Online-Handels, der Abschaffung der Roaming-Gebühren und der Urheberrechtsreform sind wir einem digitalen Binnenmarkt schon näher gekommen", so der Minister. Er warnte zudem davor, Freizügigkeit und kulturellen Austausch einzuschränken: "Populistische und nationalistische Europafeinde haben Zulauf. Aber man darf nicht vergessen, dass wir Europäer in der Gemeinschaft viel mehr für Frieden, Freiheit und bessere Lebensverhältnisse erreichen, als alleine."

Die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft hat den Kreativwirtschaftstag zum dritten Mal im Auftrag des HMWEVW und in Partnerschaft mit der Wirtschaftsförderung Frankfurt durchgeführt. Wichtige Aspekte der Konferenz sind, die Branche intensiv in die Gestaltung des Programms mit einzubinden und auch über die Grenzen von Hessen hinaus zu wirken. Programmpartner waren in diesem Jahr die „SEE Conference", das „NODE Forum for Digital Arts", „Game Area Hessen", die Technische Universität Darmstadt und die Veranstaltungsreihe „Robert Johnson Theorie". Ein großer Teil der Vorträge wurde über einen Call for Speakers organisiert, wodurch die Veranstaltung hochkarätiges Expertenwissen aus der Branche für die Branche bot. Mit einem digitalen Tool wurde vor Ort die Möglichkeit geboten, passgenaue Gesprächstermine mit anderen Teilnehmern zu vereinbaren. Im Ausstellungsbereiche boten Ansprechpartner zahlreicher Initiativen der Kreativbranche Einblicke in ihre Arbeit, u.a. mit Designobjekten und Games zum Testen sowie Informationen zu aktuellen Projekten. Die Hessen Agentur, die Hessen Trade & Invest und die WIBank informierten die Teilnehmer zudem über Beratungs- und Fördermöglichkeiten für die Kreativbranche.

BILDERGALERIE auf Facebook (externer Link)

    © 2019 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum