Die Branche Kultur- und Kreativwirtschaft

....Copyright/ Quelle: nutcracker webvideo-communication: www.nutcracker.de

Die Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft gilt als ein bedeutender Wachstumsmarkt und Innovationsmotor für andere Wirtschaftsbranchen. In der engeren Definition zählen zur Kultur- und Kreativwirtschaft „Kultur- bzw. Kreativunternehmen, die überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen bzw. kreativen Gütern befassen“. Sie wird insbesondere von Freiberuflern sowie von Klein- und Kleinstbetrieben geprägt, die überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind - also nicht primär im öffentlichen (Museen, Theater, Orchester in öffentlicher Trägerschaft) oder zivilgesellschaftlichem Sektor (Kultur-, Kunstvereine, Stiftungen, etc.) tätig sind.

 Die Kultur- und Kreativwirtschaft setzt sich aus den folgenden heterogenen Teilmärkten zusammen:

 Wirtschaftliche Kennzahlen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen

Den aktuellen Datenreport finden Sie hier

In Hessen zählen mehr als 20.300 Unternehmen zur Kultur- und Kreativwirtschaft, die in den Teilmärkten Software und Games, Werbung, Presse, Design, Architektur, Film, Buch, Musik, Theater und Tanz, Rundfunk und Kunst tätig sind. Die Unternehmen erwirtschafteten im Jahr 2015 einen Umsatz von rd. 12,2 Mrd. EURO. .

FLYER MIT DATEN DER KREATIVWIRTSCHAFT IN HESSEN (DEUTSCH)

FLYER WITH FACTS & FIGURES CREATIVE INDUSTRIES IN HESSEN (ENGLISH) 

© 2018 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum