Offenbach am Main

Offenbach am Main ist mit über 135.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in Hessen und liegt im Rhein-Main-Gebiet. Die ursprünglich hugenottisch geprägte Industriestadt war vor allem als Zentrum der Lederwarenindustrie bekannt.

In Offenbach sind im Umfeld der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach, in Gewerbeparks und alten Fabrikgebäuden viele kreative Unternehmen ansässig, von Designern, Architekten und Fotografen über Werbeagenturen und IT-Firmen bis hin zu Filmemachern und Musikern. Insbesondere das Klingspor-Museum und das Deutsche Ledermuseum sind wichtige Institutionen der öffentlichen Kultur. Zudem gibt es in Offenbach zahlreiche Vereine wie den Bund Offenbacher Künstler, den Offenbacher Kunstverein, den Verein Jazz e.V. oder den Verein Kino im Ledermuseum und kreative Zentren wie die Zollamt Studios, die Heyne Fabrik, die Hassia Fabrik oder den Hafen 2.

www.offenbach.de

 

 

Flächenmanagement für Offenbach 

Die Wirtschaftsförderung Offenbach verfügt über ein Flächenmanagementsystem, in dem alle freien Bestandsobjekte gelistet sind. Unternehmern, Gründern und Kreativen wird bei der Suche nach passenden neuen Flächen eine individuelle, den Bedürfnissen entsprechende Beratung angeboten. Im Portfolio enthalten sind z.B. Ladengeschäfte, Büros, Lager- und Produktionsflächen oder auch (Wohn)-Ateliers. 

 


Raumvermittler/Coworking

Seit  2013 bietet Raumfinder Offenbach provisionsfreie WG-Zimmer und Wohnungen, frei werdende Ateliers und Studios an. Das Angebot wird von der HfG in Kooperation mit dem Urban Media Project umgesetzt. Es werden Angebote, Gesuche, Fragen und Anregungen rund ums Thema Raum ausgetauscht und diskutiert.

 

 

© 2019 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum