Publikumsrekord beim ersten digitalen Nippon Festival

über 25.000 Zuschauer

Das Nippon Festival zieht ein positives Fazit für die erste digitale Ausgabe des 20. Nippon Connection Filmfestivals, das vom 9. bis 14. Juni 2020 stattfand. Nach sechs Tagen endete die Online-Edition des größten japanischen Filmfestivals weltweit mit einem Rekord von über 25.200 Zuschauer*innen. Insgesamt sahen Internet-Nutzer*innen aus rund 40 Ländern die Festivalfilme und das kulturelle Rahmenprogramm im Netz.

Das Filmprogramm mit über 70 Kurz- und Langfilmen aus Japan wurde erstmalig weltweit dem Publikum über die Streaming-Plattform Vimeo online verfügbar gemacht. Über 15.200 mal wurden die Filme, die zum größten Teil als Deutschland-, Europa- oder internationale Premiere gezeigt wurden, als Video on Demand abgerufen. Das tägliche Live-Angebot Nippon Connected mit Konzerten, Performances, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops wurde von rund 10.000 Zuschauer*innen live gesehen. Dazu waren zahlreiche Künstler*innen, Musiker*innen und Filmschaffende aus allen Enden der Welt dazugeschaltet: von Vancouver über Paris, London, Berlin bis nach Tokio, Kyoto und Okinawa. Interviews, Videobotschaften und Mitschnitte der Live-Events sind auf dem Youtube-Kanal verfügbar.

Mit dem ersten Nippon Online Award wurde Regisseur Tokachi Tsuchiya für seinen Dokumentarfilm An Ant Strikes Back ausgezeichnet. Über eine Online-Abstimmung konnte das Publikum entscheiden, wer den Preis erhalten soll. Nominiert waren alle Langfilme der Sektionen Nippon Visions und Nippon Docs. Der Gewinnerfilm begleitet den Angestellten eines Umzugsunternehmens bei seinem Kampf gegen die erniedrigenden Arbeitsbedingungen in seiner Firma. Der Preis, eine Untertitelung für den nächsten Film, wird von der Japan Visualmedia Translation Academy (JVTA) aus Tokio gestiftet. 

Weitere Informationen

© 2020 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum