Kreatives Europa: Corona-Informationen

Information zum Umgang mit den Auswirkungen des Coronavirus für im Programm KREATIVES EUROPA KULTUR geförderte Projekte

Die EU-Kommission zeigt volles Verständnis dafür, dass geförderte Projekte von den akutellen Schutzmaßnahmen betroffen sind. Die Exekutivagentur (EACEA) hat grundlegende Hinweise zum Umgang mit den Auswirkungen des Coronavirus veröffentlicht. Geförderte Projekte, die Veranstaltungen in gefährdeten Gebieten planen oder mit Kulturschaffenden aus diesen Gebieten zusammenarbeiten, sollen sich an die örtlichen und nationalen Vorgaben halten. Die EACEA erinnert daran, dass alle Abkommen eine Klausel über "höhere Gewalt" enthalten, die auf Mobilitätsbeschränkungen als direkte Folge der von den zuständigen nationalen Behörden ergriffenen Maßnahmen angewandt werden kann.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartner*innen (project officers) bei der EACEA und informieren Sie diese im Vorfeld schriftlich über Änderungen und Absagen von Projektaktivitäten.

Informationen der EACEA vom 06.03.2020

Informationen der EU-Kommission vom 16.03.2020

© 2020 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum