Creative Business Cup

Auch in diesem Jahr findet im November wieder der internationale Wettbewerb Creative Business Cup in Kopenhagen statt. Dabei geht es darum, „the worlds most creative entrepreneur“ zu finden. Um einen nationalen Gewinner auszuwählen, der für Deutschland am Creative Business Cup teilnimmt, findet in diesem Jahr erstmals ein offenes Bewerbungsverfahren statt. Koordiniert wird das nationale Auswahlverfahren vom RKW Kompetenzzentrum im Rahmen der Gründerwoche Deutschland. Die Kreativunternehmen können sich bis zum 12. Juni 2016 hier online bewerben. Eine Jury wird dann einen nationalen Gewinner auswählen und die Teilnahme am Creative Business Cup ermöglichen. Die Teilnahmebedingungen finden Sie im Folgenden, weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.creativebusinesscup.com.

Teilnahmebedingungen

• Beim Creative Business Cup geht es um revolutionäre, innovative Ideen, mit dem Potential zu wachsen und andere zu inspirieren.
• Die Präsentation des Unternehmens im Rahmen des Creative Business Cup erfolgt auf Englisch.
• Jedes Startup aus dem Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft* mit einer guten Geschäftsidee und einem eingetragenen Unternehmen kann mitmachen, sofern kreative Fähigkeiten für die Entwicklung und/ oder Herstellung der Dienstleistung oder des Produkts im Team vorhanden oder vertreten sind.
• Es muss sich um ein Unternehmen mit Marktpotential handeln.
• Der Anteil an investiertem Fremdkapital darf nicht mehr als 500.000 USD betragen.
• Das Startup muss Inhaber der Rechte an der eingereichten Idee sein.

* advertising, architecture, arts, crafts, design, fashion, film, video, photography, gastronomy, leisure activities, music, publishing, radio & television, software, computer games, electronic publishing, toys & games, visual and performing arts

 

 

© 2019 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum