Architektur

(c) Städel Museum, Frankfurt am Main

Im Architekturmarkt wurden im Jahr 2013 rund 1 Mrd. Euro Umsatz von gut 3.500 Unternehmen erwirtschaftet, Knapp 5.700 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und knapp 1.000 geringfügig Beschäftigte waren hier tätig.

Zum Architekturmarkt gehören Büros für Hochbau, Innenarchitektur, Orts-, Regional- und Landesplanung sowie Garten- und Landschaftsgestaltung. Zahlreiche international bekannte Architekturbüros sind in Hessen tätig. Beispiele sind AS&P – Albert Speer & Partner GmbH, Prof. Christoph Mäckler Architekten, schneider+schumacher Architekturgesellschaft mbH, Stefan Forster Architekten und HHS Hegger, Hegger, Schleif – Planer und Architekten AG in Kassel.

In Hessen findet eine Reihe von überregional beachteten Architektur-Projekten statt, z.B. der Tag der Architektur, die Woche der Industriekultur in der Rhein-Main-Region, die Luminale - ein Festival der Lichtkultur, das seit 2000 alle zwei Jahre im Rhein-Maingebiet stattfindet - und der Architektursommer Rhein-Main, ein Zusammenschluss der Städte Darmstadt, Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden. Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt gehört zu den bedeutenden Museen in Deutschland, die sich ausschließlich der Architektur widmen, der Deutsche Werkbund mit Sitz in Frankfurt am Main und seine Akademie in Darmstadt setzen seit 1907 Impulse zur Industrie- und Baukultur.

© 2016 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum