Kreativwirtschaft in Hessen: Mission des Hessischen Wirtschaftsministeriums

Kreativität und Innovation, zwei ‚Buzzwords‘, die überall im Geschäftsleben gebraucht werden, haben ihre besondere Berechtigung in der Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Kultur- und Kreativwirtschaft spielt eine tragende Rolle bei Innovationsprozessen, da sie impulsgebend in anderen Branchen wirkt und ein beträchtliches Wachstumspotenzial aufweist.

Verbunden mit technologischen Entwicklungen wird sie die künftige Wirtschaftsentwicklung maßgeblich mitprägen. Technologische Innovationen sind ohne ansprechendes Design auf dem Markt nicht erfolgreich. Globalisierung, Digitalisierung, die Verkürzung der Produktlebenszyklen und individuelle Kundenwünsche verlangen nach immer wieder neue Lösungen. Die Kultur- und Kreativwirtschaft erkundet unkonventionelle Organisations- und Produktionstechniken wie Coworking, neue Finanzierungsmodelle wie Crowdfunding und Geschäftsmodelle wie Crowdsourcing. Bei der Modernisierung von Städten und Regionen übernimmt sie eine Schlüsselfunktion für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit ihren zukunftsweisenden Arbeitsformen leistet die Branche einen wichtigen gesamtwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Beitrag, trägt zur internationalen Konkurrenzfähigkeit bei und schafft Arbeitsplätze.

Die europaweit hervorstechende Wirtschaftsstärke Hessens, insbesondere der Rhein-Main-Region, und das dichte und einzigartige Netz aus international agierenden Unternehmen sowie exzellenten Hochschulen und Forschungseinrichtungen bieten einen hervorragenden Nährboden für die Kreativwirtschaft. Hier finden sie umsatzstarke Kunden, eine dynamische Kreativszene, einen boomenden Dienstleistungssektor und mit führenden Messen und Fachveranstaltungen einen internationalen Marktplatz.

Die gestiegene wirtschaftliche Bedeutung dieses Bereichs spiegelt sich in vier hessischen Kultur- und Kreativwirtschaftsberichten und mehreren Gutachten zu den Creative Industries in Hessen, die seit 2003 veröffentlicht wurden. Sie analysieren die Kultur- und Kreativwirtschaft in ökonomischer und struktureller Hinsicht und leisten einen wichtigen Beitrag zur Etablierung der Querschnittbranche. Inhaltlich widmen sie sich jeweils Schwerpunktthemen wie dem Sponsoring und Mäzenatentum, dem fruchtbaren Zusammenwirken von Kulturwirtschaft und Stadtentwicklung oder den Zusammenhängen zwischen Design, Innovation, Vernetzung und Digitalisierung.

Hessen schenkt der Kreativbranche in seiner Innovationspolitik große Aufmerksamkeit und nutzt auch die Synergien zu den Förderprogrammen der Struktur- und Wirtschaftsförderung sowie der Städtebauförderung. Derzeit sind es zwei Programme, mit denen wir versuchen, das Potenzial der Kreativwirtschaft noch besser zu mobilisieren und Hessen als attraktiven Standort zu positionieren: Beim „Kulturcoaching“ vermitteln wir kreativen Köpfen so prosaische Dinge wie Buchführung und Kostenkalkulation – also das Handwerkszeug, das man braucht, um aus einer Begabung eine Existenzgrundlage zu machen. Bei der „Geförderten Designberatung“ ermöglichen wir es kleineren Unternehmen, sich die Wettbewerbsvorteile zu erschließen, die Kreative ihnen verschaffen können. Hessen hat beides: Gute Designerinnen und Designer und gute Ingenieurinnen und Ingenieure – man muss sie nur zusammenbringen.

Die Gründungs- und Wachstumsfinanzierung über Zuschüsse, Kredite und Kapitalbeteiligungen und die Zuschüsse zur Beteiligung an Messen im In- und Ausland stehen auch Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft offen. Die Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft Hessen in der HA Hessen Agentur GmbH und die Website www.kreativwirtschaft-hessen.de informieren über die Vielzahl an Programmen, Veranstaltungen und Aktivitäten.

Aufgabe der Politik ist es, gute Grundvoraussetzungen zu schaffen, damit die Kreativbranche mit ihren zahlreichen Selbstständigen, Kleinst- und Kleinunternehmen wachstumsorientiert arbeiten kann. 

Tarek Al-Wazir

Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

© 2016 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung     Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum